Quinoabowl

Rezept-Tipp: Quinoabowl

Grün, vegan und gesund!

Quinoabowl mit grünem Gemüse und Wasabidressing

Zutaten:

  • 150 g      weissen Quinoa
  • 100 g      Salatgurke
  • 100 g      Chinakohl        
  • 1/2 stk     Avocado
  • 1 EL        Feine Ingwerwürfel
  • 1 Stk       Frühlingslauch
  • 2 El         Pistazien
  • 2 TL        Sesam
  • 1/2 Stk    Zitronesaft
  • 1 TL        Wasabi
  • 3 EL        Sojasauce
  • 1 TL        Honig
  • 3 El         Oliven- oder Traubenkernöl

Hardware:

  • Schneidebrett
  • Messer
  • Schüsseln
  • Sieb
  • Reibe
  • Kleiner Topf
Zutaten Quinoabowl

Zubereitung:

Heute wird es total lecker und voll trendy. Mein Rezept ist so, wie ich es essen würde, aber seid ruhig kreativ und stellt euch euren Salat so zusammen wie ihr möchtet. Bei dem Quinoa könnt ihr auch den roten oder den schwarzen nehmen. Eine kleine Info, je dunkler das Korn desto länger ist die Kochzeit.

Als Erstes muss das Korn gekocht werden, dafür in ausreichend Wasser mit etwas Salz für ca. 10-15 Minuten kochen. Danach abgießen und bei Seite stellen.
    
Für das Dressing den Zitronensaft, Wasabi, Sojasauce und den Honig gut verrühren und im Anschluss das Öl einrühren. Dann nochmal rasch probieren und bei Bedarf etwas nachwürzen.

Wenn alles lecker ist das Dressing und den gewürfelten Ingwer mit dem Quinoa mischen und auf zwei Bowls verteilen.

Keine Bowl ist komplett ohne das Topping, also schneidet die Gurke und die Avocado in feine Scheiben und arrangiert sie auf dem Quinoasalat. Den Chinakohl  und Frühlingslauch  könnt ihr in feine Streifen schneiden und ebenfalls in den Bowls anrichten. Zuletzt streut ihr den Sesam und die Pistazien on top und dann geht's ans genießen.

Wenn es nicht vegan sein muss könnt ihr auch super rohen Lachs dazu kombinieren.

Also...Löffel in die Hand und esst euch gesund!

Fertige Quinoabowl

Rezept-Tipp: Quinoabowl

Grün, vegan und gesund!

Quinoabowl mit grünem Gemüse und Wasabidressing

Zutaten:

  • 150 g      weissen Quinoa
  • 100 g      Salatgurke
  • 100 g      Chinakohl        
  • 1/2 stk     Avocado
  • 1 EL        Feine Ingwerwürfel
  • 1 Stk       Frühlingslauch
  • 2 El         Pistazien
  • 2 TL        Sesam
  • 1/2 Stk    Zitronesaft
  • 1 TL        Wasabi
  • 3 EL        Sojasauce
  • 1 TL        Honig
  • 3 El         Oliven- oder Traubenkernöl

Hardware:

  • Schneidebrett
  • Messer
  • Schüsseln
  • Sieb
  • Reibe
  • Kleiner Topf
Zutaten Quinoabowl

Zubereitung:

Heute wird es total lecker und voll trendy. Mein Rezept ist so, wie ich es essen würde, aber seid ruhig kreativ und stellt euch euren Salat so zusammen wie ihr möchtet. Bei dem Quinoa könnt ihr auch den roten oder den schwarzen nehmen. Eine kleine Info, je dunkler das Korn desto länger ist die Kochzeit.

Als Erstes muss das Korn gekocht werden, dafür in ausreichend Wasser mit etwas Salz für ca. 10-15 Minuten kochen. Danach abgießen und bei Seite stellen.
    
Für das Dressing den Zitronensaft, Wasabi, Sojasauce und den Honig gut verrühren und im Anschluss das Öl einrühren. Dann nochmal rasch probieren und bei Bedarf etwas nachwürzen.

Wenn alles lecker ist das Dressing und den gewürfelten Ingwer mit dem Quinoa mischen und auf zwei Bowls verteilen.

Keine Bowl ist komplett ohne das Topping, also schneidet die Gurke und die Avocado in feine Scheiben und arrangiert sie auf dem Quinoasalat. Den Chinakohl  und Frühlingslauch  könnt ihr in feine Streifen schneiden und ebenfalls in den Bowls anrichten. Zuletzt streut ihr den Sesam und die Pistazien on top und dann geht's ans genießen.

Wenn es nicht vegan sein muss könnt ihr auch super rohen Lachs dazu kombinieren.

Also...Löffel in die Hand und esst euch gesund!

Fertige Quinoabowl