Fischer steht an der Reling seines Schiffs, schaut mit dem Rücken zur Kamera auf das Wasser und hält ein Fangnetz

Wenn du es träumen kannst, kannst du es machen

„Was willst du werden, wenn du groß bist?“ Die Frage kennt jedes Kind. Klar, Astronaut oder Feuerwehrmann ist mit Hämophilie zu gewagt. Aber es gibt viele Jobmöglichkeiten, die vor Jahren noch undenkbar waren.

Dank der modernen Medizin hat sich die Hämophilieversorgung rasant entwickelt. Außerdem wird die Berufswelt immer größer. Früher bedeutete das Leben mit Hämophilie regelmäßige, unvorhersehbare Blutungen und Krankenhausaufenthalte. Oft ein Knick für die Karriere. Menschen haben die Krankheit verborgen. Heute läuft’s anders: Die Berufswelt gehört dir!

Erzählen oder nicht?

Ein neuer Job winkt? Vielleicht bist du nicht sicher, ob du deinem Arbeitgeber von deiner Hämophilie erzählen sollst. Die gute Nachricht: Es liegt ganz bei dir.  

Ist deine Hämophilie leicht und kein Ding im Job, behalte sie am Anfang ruhig für dich. Hast du dich eingelebt und fühlst dich wohler, kannst du es gern deinen Kollegen erzählen. Erzähl' ihnen, wie es dir geht und was Hämophilie bedeutet.

Beinflusst die Hämophilie deine Arbeit, solltest du vielleicht den Job wechseln. Dein Behandlungsteam hilft dir gern weiter. Mit Beratung und Unterstützung kommst du zu deinem Traumjob.

Responsive banner

Was sind deine Rechte?

Das Wichtigste zuerst: Es verstößt gegen das Gesetz, wenn ein Arbeitgeber dich wegen deiner Hämophilie diskriminiert.

Personalverantwortliche stellen manchmal Fragen zu Gesundheit oder Einschränkungen. Sie möchten nur wissen, ob die Position zu dir passt und du die Aufgaben erledigen kannst. Wenn du dich also in einem Callcenter bewirbst, brauchst du keine Fragen zu deiner Hämophilie beantworten. In einigen Ländern dürfen Arbeitgeber dich gar nicht nach einer Einschränkung fragen. Du musst also nichts über deine Hämophilie sagen – außer sie beeinflusst deine Arbeit.

Rechte und Vorschriften sind von Land zu Land anders. Finde heraus, wie es in deinem Land aussieht.

Welche Möglichkeiten hast du?

Plane präventiv: Nutze Behandlungsmöglichkeiten, wie die Prophylaxe. Dann sind selbst eine Karriere im Bauwesen und der Umgang mit schweren Maschinen kein Problem. Das war früher undenkbar. Die Hämophilietherapie ist auf einem Top-Level und der Weg für viele neue Karrieren und in viele neue Arbeitsumgebungen ist frei.

Hämophilie birgt hier und da noch Risiken. Bei der Polizei oder Feuerwehr zu arbeiten ist nicht möglich. Wenn du aber die potenziellen Risiken im Hinterkopf behältst, steht der Großteil der Berufe für dich offen. Nur deine Vorstellungskraft kann dich jetzt noch aufhalten.

Mit viel Offenheit und ein paar Tipps von deinen Unterstützern findest du deinen Traumjob. Ganz sicher.

Ärztin schaut in Ferne, Text daneben: "Fun Fact: Viele Menschen mit Hämophilie arbeiten in medizinischen Berufen"

Du möchtest mehr Tipps aus der Arbeitswelt?

Dann tauch' mit der Community ins Berufsleben ein:

Arbeiten im Ausland: Arni teilt seine Erfahrungen

Koch und Hämophilie? Für Moritz kein Problem

Kreative Handarbeit nach Maß Tom zeigt dir, wie's geht

Moritz' Kochrezept für eine erfrischende gelbe Gazpacho

Mit diesen einfachen Hacks machst du dir den Alltag leichter

Wirklich einfach und einfach lecker: Rezept-Tipp für einen Bulgur-Salat

NP-8038

Wenn du es träumen kannst, kannst du es machen

„Was willst du werden, wenn du groß bist?“ Die Frage kennt jedes Kind. Klar, Astronaut oder Feuerwehrmann ist mit Hämophilie zu gewagt. Aber es gibt viele Jobmöglichkeiten, die vor Jahren noch undenkbar waren.

Dank der modernen Medizin hat sich die Hämophilieversorgung rasant entwickelt. Außerdem wird die Berufswelt immer größer. Früher bedeutete das Leben mit Hämophilie regelmäßige, unvorhersehbare Blutungen und Krankenhausaufenthalte. Oft ein Knick für die Karriere. Menschen haben die Krankheit verborgen. Heute läuft’s anders: Die Berufswelt gehört dir!

Erzählen oder nicht?

Ein neuer Job winkt? Vielleicht bist du nicht sicher, ob du deinem Arbeitgeber von deiner Hämophilie erzählen sollst. Die gute Nachricht: Es liegt ganz bei dir.  

Ist deine Hämophilie leicht und kein Ding im Job, behalte sie am Anfang ruhig für dich. Hast du dich eingelebt und fühlst dich wohler, kannst du es gern deinen Kollegen erzählen. Erzähl' ihnen, wie es dir geht und was Hämophilie bedeutet.

Beinflusst die Hämophilie deine Arbeit, solltest du vielleicht den Job wechseln. Dein Behandlungsteam hilft dir gern weiter. Mit Beratung und Unterstützung kommst du zu deinem Traumjob.

Responsive banner

Was sind deine Rechte?

Das Wichtigste zuerst: Es verstößt gegen das Gesetz, wenn ein Arbeitgeber dich wegen deiner Hämophilie diskriminiert.

Personalverantwortliche stellen manchmal Fragen zu Gesundheit oder Einschränkungen. Sie möchten nur wissen, ob die Position zu dir passt und du die Aufgaben erledigen kannst. Wenn du dich also in einem Callcenter bewirbst, brauchst du keine Fragen zu deiner Hämophilie beantworten. In einigen Ländern dürfen Arbeitgeber dich gar nicht nach einer Einschränkung fragen. Du musst also nichts über deine Hämophilie sagen – außer sie beeinflusst deine Arbeit.

Rechte und Vorschriften sind von Land zu Land anders. Finde heraus, wie es in deinem Land aussieht.

Welche Möglichkeiten hast du?

Plane präventiv: Nutze Behandlungsmöglichkeiten, wie die Prophylaxe. Dann sind selbst eine Karriere im Bauwesen und der Umgang mit schweren Maschinen kein Problem. Das war früher undenkbar. Die Hämophilietherapie ist auf einem Top-Level und der Weg für viele neue Karrieren und in viele neue Arbeitsumgebungen ist frei.

Hämophilie birgt hier und da noch Risiken. Bei der Polizei oder Feuerwehr zu arbeiten ist nicht möglich. Wenn du aber die potenziellen Risiken im Hinterkopf behältst, steht der Großteil der Berufe für dich offen. Nur deine Vorstellungskraft kann dich jetzt noch aufhalten.

Mit viel Offenheit und ein paar Tipps von deinen Unterstützern findest du deinen Traumjob. Ganz sicher.

Ärztin schaut in Ferne, Text daneben: "Fun Fact: Viele Menschen mit Hämophilie arbeiten in medizinischen Berufen"

Du möchtest mehr Tipps aus der Arbeitswelt?

Dann tauch' mit der Community ins Berufsleben ein:

Arbeiten im Ausland: Arni teilt seine Erfahrungen

Koch und Hämophilie? Für Moritz kein Problem

Kreative Handarbeit nach Maß Tom zeigt dir, wie's geht

Moritz' Kochrezept für eine erfrischende gelbe Gazpacho

Mit diesen einfachen Hacks machst du dir den Alltag leichter

Wirklich einfach und einfach lecker: Rezept-Tipp für einen Bulgur-Salat

NP-8038