Header_gesetz

Entfallende gesetzliche Zuzahlung

Gesetzliche Zuzahlung in der Apotheke? Fällt für Dich nicht an.

Die Regelung für gesetzlich versicherte Patienten lautet, dass in der Apotheke bei verschreibungspflichtigen Medikamenten eine Zuzahlung zu leisten ist. Das betrifft seit dem 1. September 2020 auch die Hämophiliepräparate. Als Zuzahlung für gesetzlich Versicherte fallen 10% des Apothekenverkaufspreises an. Der Betrag liegt jedoch mindestens bei 5 Euro und maximal bei 10 Euro je Einzelpackung.

Damit Du diese Kosten nicht selbst tragen musst hat Sobi mit den gesetzlichen Krankenkassen Rabattverträge abgeschlossen, die dafür sorgen, dass die gesetzliche Zuzahlung bei jeder Verordnung von Sobi Faktorpräparaten zur Behandlung von Hämophilie A und B für Dich entfällt.

Das gilt spätestens ab dem 01. März 2021 für die Mehrheit der gesetzlich versicherten Patienten in Deutschland.

  • AOK Baden-Württemberg
  • AOK Bayern
  • AOK Bremen
  • AOK Hessen
  • AOK Niedersachsen
  • AOK Nordost
  • AOK Nordwest
  • AOK Plus
  • AOK Rheinland-Hamburg
  • AOK Rheinland-Pfalz/Saarland
  • AOK Sachsen-Anhalt
  • Audi BKK
  • BAHN-BKK
  • BARMER
  • Bertelsmann BKK 
  • Betriebskrankenkasse der MTU Friedrichshafen GmbH 
  • Betriebskrankenkasse firmus
  • Betriebskrankenkasse Herford Minden Ravensberg 
  • BKK Akzo Nobel Bayern
  • BKK BPW Bergische Achsen KG
  • BKK Deutsche Bank AG 
  • BKK Diakonie
  • BKK DürkoppAdler
  • BKK Faber-Castell & Partner
  • BKK Freudenberg
  • BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER 
  • BKK Groz-Beckert
  • BKK Schwarzwald-Baar-Heuberg
  • BKK Voralb HellerIndexLeuze
  • BMW BKK 
  • Daimler BKK 
  • DAK Gesundheit 
  • DIE BERGISCHE KRANKENKASSE 
  • Die Techniker 
  • Handelskrankenkasse hkk 
  • Hanseatische Krankenkasse HEK
  • Heimat BKK
  • IKK Brandenburg und Berlin 
  • IKK classic • IKK gesund plus 
  • IKK Nord 
  • IKK Südwest
  • Kaufmännische Krankenkasse KKH
  • Knappschaft
  • Koenig & Bauer BKK 
  • Krones BKK 
  • Merck BKK
  • mhplus BKK
  • Novitas BKK
  • Salus BKK
  • SBK Siemens-Betriebskrankenkasse
  • SECURVITA Krankenkasse
  • SKD BKK
  • Südzucker BKK 
  • VIACTIV Krankenkasse
  • vivida bkk
  • Wieland BKK

Stand 01. März 2021

Da es die Zuzahlungsbefreiung für einige Kassen bereits seit dem 01. September 2020 gibt, kannst Du mit Deiner Kasse in Kontakt treten und Dir dort für bereits eingelöste Rezepte die Zuzahlung rückwirkend erstatten lassen. Dein behandelnder Arzt und Deine Kasse können Dir Auskunft geben ob und seit wann eine Zuzahlungsbefreiung für Sobi Faktorpräparate besteht.

Entfallende gesetzliche Zuzahlung

Gesetzliche Zuzahlung in der Apotheke? Fällt für Dich nicht an.

Die Regelung für gesetzlich versicherte Patienten lautet, dass in der Apotheke bei verschreibungspflichtigen Medikamenten eine Zuzahlung zu leisten ist. Das betrifft seit dem 1. September 2020 auch die Hämophiliepräparate. Als Zuzahlung für gesetzlich Versicherte fallen 10% des Apothekenverkaufspreises an. Der Betrag liegt jedoch mindestens bei 5 Euro und maximal bei 10 Euro je Einzelpackung.

Damit Du diese Kosten nicht selbst tragen musst hat Sobi mit den gesetzlichen Krankenkassen Rabattverträge abgeschlossen, die dafür sorgen, dass die gesetzliche Zuzahlung bei jeder Verordnung von Sobi Faktorpräparaten zur Behandlung von Hämophilie A und B für Dich entfällt.

Das gilt spätestens ab dem 01. März 2021 für die Mehrheit der gesetzlich versicherten Patienten in Deutschland.

  • AOK Baden-Württemberg
  • AOK Bayern
  • AOK Bremen
  • AOK Hessen
  • AOK Niedersachsen
  • AOK Nordost
  • AOK Nordwest
  • AOK Plus
  • AOK Rheinland-Hamburg
  • AOK Rheinland-Pfalz/Saarland
  • AOK Sachsen-Anhalt
  • Audi BKK
  • BAHN-BKK
  • BARMER
  • Bertelsmann BKK 
  • Betriebskrankenkasse der MTU Friedrichshafen GmbH 
  • Betriebskrankenkasse firmus
  • Betriebskrankenkasse Herford Minden Ravensberg 
  • BKK Akzo Nobel Bayern
  • BKK BPW Bergische Achsen KG
  • BKK Deutsche Bank AG 
  • BKK Diakonie
  • BKK DürkoppAdler
  • BKK Faber-Castell & Partner
  • BKK Freudenberg
  • BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER 
  • BKK Groz-Beckert
  • BKK Schwarzwald-Baar-Heuberg
  • BKK Voralb HellerIndexLeuze
  • BMW BKK 
  • Daimler BKK 
  • DAK Gesundheit 
  • DIE BERGISCHE KRANKENKASSE 
  • Die Techniker 
  • Handelskrankenkasse hkk 
  • Hanseatische Krankenkasse HEK
  • Heimat BKK
  • IKK Brandenburg und Berlin 
  • IKK classic • IKK gesund plus 
  • IKK Nord 
  • IKK Südwest
  • Kaufmännische Krankenkasse KKH
  • Knappschaft
  • Koenig & Bauer BKK 
  • Krones BKK 
  • Merck BKK
  • mhplus BKK
  • Novitas BKK
  • Salus BKK
  • SBK Siemens-Betriebskrankenkasse
  • SECURVITA Krankenkasse
  • SKD BKK
  • Südzucker BKK 
  • VIACTIV Krankenkasse
  • vivida bkk
  • Wieland BKK

Stand 01. März 2021

Da es die Zuzahlungsbefreiung für einige Kassen bereits seit dem 01. September 2020 gibt, kannst Du mit Deiner Kasse in Kontakt treten und Dir dort für bereits eingelöste Rezepte die Zuzahlung rückwirkend erstatten lassen. Dein behandelnder Arzt und Deine Kasse können Dir Auskunft geben ob und seit wann eine Zuzahlungsbefreiung für Sobi Faktorpräparate besteht.