Zutaten für gelbe Gazpacho

Rezept-Tipp von Moritz: Gelbe Gazpacho mit Mango und Salsa Verde

Zutaten für 2–3 Personen:

gelbe Gazpacho fertig gekocht
Gazpacho
 

300 g             Gurke
300 g             gelbe Tomaten
300 g             gelbe  Paprika
1 Stk.             reife Mango
4 EL               weißer Balsamico
1/4 Zehe        Knoblauch
4 EL               Olivenöl Extra Vergine

zum Abschmecken Meersalz, weißer Pfeffer und Cayennepfeffer

Salsa Verde

(optional, die Gazpacho schmeckt auch ohne schon wahnsinnig gut)

je 3 Zweige   Minze, Basilikum, Petersilie und Thymian
1/2 TL           Meersalz
2 EL              Olivenöl Extra Vergine

Hardware


Schneidebrett, Messer, Sparschäler, Küchenmixer, Mörser (optional), Sieb, Schüssel

Zubereitung:
 

Bei der gelben Gazpacho handelt es sich um einen spanischen Klassiker für heiße Tage – hier allerdings in einer besonders fruchtigen Variante!

Wir starten mit den Schnippelarbeiten. Schneidet die gewaschenen Tomaten und die Paprika in grobe Stücke. Gurke und Mango schälen – bei der Mango noch den Kern entfernen – und würfeln. Das muss alles nicht besonders akkurat sein, es sollte nur gut in den Mixer passen. Und mit diesem geht es dann auch schon weiter: Gebt alles zusammen mit dem weißen Balsamico, dem Knoblauch und dem Olivenöl in den Mixbecher und püriert es zu einer feinen Suppe.

Passiert sie anschließen durch ein Sieb, dann sind auch die letzten Stücke von Tomaten- und Paprikaschalen weg.

Jetzt nur noch schnell mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken und eure erfrischende Suppe ist fertig.

TIPP: Die Gazpacho kann ruhig ein wenig schärfer werden, denn scharfe Gerichte kühlen an warmen Tagen.

Wenn ihr noch Lust habt, könnt ihr nun noch eine Salsa Verde zaubern, quasi das i-Tüpfelchen für die Suppe.

Dafür zupft ihr einfach die Blätter der Kräuter ab und schneidet sie etwas klein. Dann alles im Mörser mit einer Prise grobem Meersalz und einem Viertel des Olivenöls zu einer feinen Paste zerreiben. Gebt dann nach und nach den Rest des Öls hinzu.  

Gießt die gekühlte Suppe in ein Glas und verteilt etwas von der Salsa Verde obenauf.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen!

Rezept-Tipp von Moritz: Gelbe Gazpacho mit Mango und Salsa Verde

Zutaten für 2–3 Personen:

gelbe Gazpacho fertig gekocht
Gazpacho
 

300 g             Gurke
300 g             gelbe Tomaten
300 g             gelbe  Paprika
1 Stk.             reife Mango
4 EL               weißer Balsamico
1/4 Zehe        Knoblauch
4 EL               Olivenöl Extra Vergine

zum Abschmecken Meersalz, weißer Pfeffer und Cayennepfeffer

Salsa Verde

(optional, die Gazpacho schmeckt auch ohne schon wahnsinnig gut)

je 3 Zweige   Minze, Basilikum, Petersilie und Thymian
1/2 TL           Meersalz
2 EL              Olivenöl Extra Vergine

Hardware


Schneidebrett, Messer, Sparschäler, Küchenmixer, Mörser (optional), Sieb, Schüssel

Zubereitung:
 

Bei der gelben Gazpacho handelt es sich um einen spanischen Klassiker für heiße Tage – hier allerdings in einer besonders fruchtigen Variante!

Wir starten mit den Schnippelarbeiten. Schneidet die gewaschenen Tomaten und die Paprika in grobe Stücke. Gurke und Mango schälen – bei der Mango noch den Kern entfernen – und würfeln. Das muss alles nicht besonders akkurat sein, es sollte nur gut in den Mixer passen. Und mit diesem geht es dann auch schon weiter: Gebt alles zusammen mit dem weißen Balsamico, dem Knoblauch und dem Olivenöl in den Mixbecher und püriert es zu einer feinen Suppe.

Passiert sie anschließen durch ein Sieb, dann sind auch die letzten Stücke von Tomaten- und Paprikaschalen weg.

Jetzt nur noch schnell mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken und eure erfrischende Suppe ist fertig.

TIPP: Die Gazpacho kann ruhig ein wenig schärfer werden, denn scharfe Gerichte kühlen an warmen Tagen.

Wenn ihr noch Lust habt, könnt ihr nun noch eine Salsa Verde zaubern, quasi das i-Tüpfelchen für die Suppe.

Dafür zupft ihr einfach die Blätter der Kräuter ab und schneidet sie etwas klein. Dann alles im Mörser mit einer Prise grobem Meersalz und einem Viertel des Olivenöls zu einer feinen Paste zerreiben. Gebt dann nach und nach den Rest des Öls hinzu.  

Gießt die gekühlte Suppe in ein Glas und verteilt etwas von der Salsa Verde obenauf.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen!